Aktivitäten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Nachrichten

04.11.2018 00:00

Seelensonntag


Kat: Top-Nachrichten
11.11.2018 00:00

Patrozinium

Pfarrkirche St. Martin und Wendelin


Kat: Top-Nachrichten
30.12.2018 00:00

Jahresabschlußgottesdienst

30.12.2018


Kat: Top-Nachrichten
zum Archiv ->


Die Geschichte des Musikvereins Krumbach

Die Freude am Musizieren führte im Jahre 1862 zu Gründung der ersten Musiziergemeinschaft in Krumbach.

Die Kirche stellte die Instrumente zur Verfügung. Die Musikanten sorgten für die festliche Gestaltung, vor allem der kirchlichen Feierlichkeiten im Jahreslauf. Die kleine Musik bestand aus 12 Krumbachern und ihrem Lehrmeister
Alois Blank aus dem benachbarten Aach. Leider fehlen weitere Aufzeichnungen, obwohl die Kapellmeister seit der Gründung des Vereins lückenlos überliefert sind. 

Zu den Terminen für Ausrückungen gehörte der Zunfttag, die Erstkommunionfeier, der Fronleichnamstag, bei Beerdigungen von Mitgliedern des eigenen Vereins und auch Mitgliedern des Kriegervereins, beim alljährlichen Kriegergedächtnisgottesdienst am Seelensonntag, am Fest unseres Kirchenpatrons des hl. Martin, am Silvestertag spielen die Musikanten dem Pfarrer, den Ärzten und dem Bürgermeister als Auftakt ins neue Jahr ein Ständchen. Seit der Einführung des Tages der Blasmusik ziehen unsere Musikanten durch die einzelnen Parzellen und erfreuen so an einem Maitag die Gemeindebürger, die ihrerseits Gelegenheit haben, den Musikverein zu unterstützen.

Ein Vereinsausflug gehört zum festen Jahresprogramm wie ein Faschingsball, ein Preisjassen oder das traditionelle Osterkonzert. Auch die Teilnahme an Wertungsspielen war in der Regel von Erfolg gekrönt.
 
Im Rahmen eines Musikfestes am 5. und 6. Juli 1952 wurde der Gründung des Vereines vor 90 Jahren gedacht. Aus diesem Anlass wurden auch neue Uniformen angeschafft. Für den 27. Juli 1957 war die Weihe der neuen Vereinsfahne (von Karl Steurer, Engisholz gestiftet) im Rahmen eines Musikfestes vorgesehen. Ergiebiger Regen erzwang die Verschiebung des Musikfest mit der Fahnenweihe (Fahnenpatin: Paula Lässer).

  • 1961 erhielten die Musikanten neue -  in der Wäldertracht genähte -  Uniformen.

  • Das 100-jährige Bestehen des Vereins fand vom 29.6. - 1.7.1962 im Rahmen des Bezirksblasmusikfestes statt.

  • 1971 erhielt der Verein  ein ordentliches Proben- bzw. Vereinslokal, damit ging ein lang gehegter Wunsch der Musikanten in Erfüllung.

  • 1972 fand ein europäisches Musiktreffen in Krumbach/Schwaben statt.

  • Da durfte unser Verein (als Österreich Vertreter) beim Namenspartner nicht fehlen. 1978 und 1998 standen Aufnahmen des Musikvereins bei Radio Vorarlberg auf dem Programm.

  • Das 125 Jährjubiläum des Vereins wurde vom 7.-9. August 1987 in Krumbach gebührend gefeiert. Der Festumzug stand unter dem Motto " Dorf und Lüt - früher und hüt".

  • Das 150-jährige Jubiläum wurde vom 28.06. - 01.07.2012 mit einem großen Bezirksmusikfest gefeiert.
  • Im November 2013, anlässlich des Patroziniumsfestes in unserer Pfarrgemeinde, wurde das neue Pfarrhus mit unserem Probelokal im Untergeschoß eröffnet. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes mit allen Ortsvereinen wurde der gesamte Neubau von Pfarrer Matthäus eingewiehen. Seitdem haben wir ein modernes und praktisches Probelokal mit Trachten- und Instrumentenarchiv, Besprechungsplatz für Vorstandssitzungen und viel Platz für alle Musikanten.
  • 21. November 2015: Ein Meilenstein in der Geschichte des Musikverein Krumbach war die Änderung der Frauentracht mit roter Weste und schwarzem Rock in die nun fraulichere Angelika-Kauffmann-Tracht.

    2017: Eine weitere Anpassung unserer Musiktracht an die traditionelle Wäldertracht war die Neuanschaffung von Musikhüten. Unser alter, runder Hut wurde durch den schneidigen Wälderhut ersetzt.